Coming Out HIV & AIDS
Coming Out
Kinofilmdokument von HIV-positiven & AIDS-kranken Menschen

Arne † R.I.P. Bastian † R.I.P. Beate † R.I.P. >> Celia Bernecker-Welle (1957 - 1993) R.I.P. Christian † R.I.P. Dietmar † R.I.P. Ernst Bär Häußinger  Frank † R.I.P. Gabi † R.I.P. Hank † R.I.P. Horst S. † R.I.P. Horst O. (1940 - 1992) R.I.P. >> Ian Schäfer (1951 - 1989) R.I.P. Jasper † R.I.P.  Jeff † R.I.P.  Jörg † R.I.P.  Josef † R.I.P.  Julius † R.I.P.  Karsten † R.I.P.  >> Oliver Trautwein (1966 - 1996) R.I.P. Poul-Eric † R.I.P. Stephan † R.I.P. Trixi (1964 - 1989) R.I.P.  Wolfgang † R.I.P.

Realisation:
>> Konrad Lutz (08.10.1955 – 03.02.1990) >> Yola Grimm  >> Claus Strigel

Original-Filmbeschreibung aus dem Jahr 1988

COMING OUT
Ein Film von HIV-Positiven und AIDS-Kranken Menschen

An Pfingsten 1988 trafen sich in München HIV-Positive und AIDS-Kranke Menschen zum zweiten europäischen Positiven-Treffen „Mut gehört dazu“, das in einem Film dokumentiert wurde. Was dabei entstand, ist mehr als die Chronik dieses Treffens:

COMING OUT ist der Bericht einer Emanzipation. Zum ersten Mal fanden einige Frauen und Männer den Mut, in der Öffentlichkeit darüber zu reden, wie sich ihr Leben durch das positive Testergebnis geändert hat.

Schritt für Schritt gehen sie aus sich heraus, lernen zu ihrer neuen Lebenssituation zu stehen. Denn AIDS ist keine beliebige Infektionskrankheit, die Träger dieser Krankheit werden von der Gesellschaft mit einem Makel behaftet. Der Film zeigt Ausschnitte aus ihren Gesprächen über Alltag, Arbeit, Politik, Drogen, Liebe, Sex und Tod.

Das Bewußtsein, möglicherweise früher zu sterben, bringt sie dazu, in kurzer Zeit über Themen nach zu denken, für die andere Menschen ein Leben lang brauchen. Durch die offene Art, miteinander zu reden, wird auch der Zuschauer angeregt, über zentrale Aspekte seines Lebens nachzudenken. COMING OUT verbreitet aber nicht nur Betroffenheit, sondern erzeugt auch Verständnis. Es könnte ein erster Schritt zu einer wirklichen Auseinandersetzung sein.

Diese Konfrontation wird durch die Gestaltung des Films unterstrichen:
Wie Gedankenstriche werden zwischen die einzelnen Episoden Denkpausen gesetzt, ohne Ablenkung von Bildern – Beethovens „Große Fuge“ begleitet die Gedanken:

Mann: "AIDS - sind zwei Krankheiten, die eine befällt das Immunsystem, die andere die Gesellschaft..."

Frau: “… ich wünsch mir von den Leuten, die diesen Film sehen, dass sie merken, dass wir Menschen sind mit Gefühlen und Ängsten...“

Mann: „… ich muß mir gegenüber zugeben, dass ich Gefühle habe. Ich bin nicht mehr der Machomann wie früher, ich bin wahnsinnig empfindlich, ich brauche Zärtlichkeit und habe Angst, das zu zeigen.“

Frau: „… ich mache keine langfristigen Pläne mehr, aber ich kann sagen: Wenn ich zum Beispiel 25 bin und sollte da sterben, dann kann ich sagen, aber bis 25 hab´ ich gelebt und kann loslassen...“

Musik:
Ludwig van Beethoven  >> Große Fuge op. 133 B-Dur
Interpreten: >> La Salle String Quartet
Tom Robinson >> Power in the Darkness

Überlebender: Ernst Bär >> Ernst Häußinger
Formate: 16 mm, Highband, 1 Zoll, Farbe

Produktion: Durchblick e.V. Verein zur Förderung selbstbestimmter Filmarbeit
by Yola Grimm & Claus Strigel (1985 - 1997)

im Auftrag der >> Deutschen AIDS-Hilfe e.V., Berlin 1998
DAH-Redaktion: >> Rainer Schilling und >> Hans Hengelein

Erstaufführung: 1. Dezember 1988 im Rio-Filmpalast München

Copyright: Deutsche AIDS-Hilfe e.V., Berlin, bis 1987
ab 1987 yola grimm mediaedition

Mit Dank
an die Landeshauptstadt München für die Förderung (48 %) von Durchblick e.V.
der Deutschen AIDS-Hilfe Berlin (DAH) für die unkonventionelle Unterstützung sowie
den vielen Namenlosen, die mitgeholfen haben, dieses Filmdokument zu realisieren.

52 Min. Dokumentarfilm, Farbe, Stereo, München

>> Kinoauswertung Presseberichte 1988 (pdf-Dokument)
>> Keine TV-Ausstrahlung der Coming Out Originalfassung (pdf-Dokument)
>> Retrospektive 25 Jahre Grenzlandfilme mit Spaltprozesse und Coming Out

Coming Out ist FSK (Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft) geprüft gemäß JÖSchg § 6/7 und freigegeben für Menschen ab 6 Jahren

filmbestellung dokfilm media edition bildungsmedien by yola grimm  > > > Filmbestellung  best of...
Hinweis: Unsere Staffelpreise richten sich nach dem Urheberrechtsgesetz, dementsprechend werden die jeweiligen "nicht-kommerziellen Nutzungsrechte" verschiedenen Kundengruppen zugeordnet.*

Bitte auswählen und anklicken:

Privatpersonen
DVD Coming Out 21,00 Euro inkl. gesetzl. MwSt. versandkostenfrei
für die private Vorführung in einem kleinen, persönlich bekannten Personenrahmen, z.B. im Familienkreis.
= zeitlich unbegrenztes, privates Vorführrecht ohne Verleih.


Fachmedien für Institutionen, Schulen, Beratung, Therapie...
DVD Coming Out 48,00 Euro inkl. gesetzl. MwSt. versandkostenfrei
mit öffentlichem Aufführungsrecht ohne Verleihrecht.
= zeitlich unbegrenztes Lizenzrecht für öffentliche Vorführungen - auch Schulen.

oder     
Medienzentren, Bildstellen, Bibliotheken...
DVD oder Blu-ray zur Ansicht*
für
den nicht-kommerziellen Verleih und nicht-gewerbliche Vorführungen
= V+Ö zeitlich unbegrenztes Lizenzrecht
und / oder
Div. Streaming- und Downloadrechte = zeitlich begrenzt

oder     
*gilt nur für Medienzentren, Bildstellen, Bibliotheken u.a.      

Für weitere Fragen und Anregungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

mit internet(t)en Grüßen. yola :-))          


Coming Out modus operandi
Coming Out
Modus operandi by yola

Differenzierung statt Diffamierung...


Coming Out...
Tempora mutantur by yola

... empört Euch!


Coming Out Kinotour
Coming Out... Screening & Meeting
35 Jahre HIV-Selbsthilfe und AIDS-Hilfen
für alle Namenlosen mit HIV und AIDS
und den an der Krankheit Verstorbenen...


einfach so... Einladung zum MitmachClub
Coming Out... MitmachClub
Sneakpreview im Diversity Jugendzentrum MUC

Dankeschöööööööön Diversity Team und JUNGS-Gruppe für die congeniale Zusammenarbeit.


Durchblick D-Day
Fernsehmagazin by yola zum Thema
"Jugend & AIDS-Prävention"


60 Min. FSK ab 12 Jahren - München
Erstausstrahlung: Aus- und Fortbildungskanal München
 






Coming Out... Neufassung
mit HIV-positiven & AIDS-kranken Menschen


23 Min. Neufassung by yola im Bayerischen Fernsehen am 30.11.1998 um 14:30 Uhr im BR-Hauptprogramm

Zeit- und jugendgerechte Neubearbeitung von Coming Out für die spezielle AIDS-Prävention von Jugendlichen.

 mediaedition    best of...            dokfilm.media.edition.

Schattenrisse
Trauer
Bittere Tränen Dokumentarfilm Suizid Prävention Ursachen Warnsignale Folgen
Bittere Tränen
Suizidprävention

EASTSIDER
Zwischenwelt
Dikkat Wir kommen Dokumentarfilm Migration GenderDikkat!
Wir kommen

Coming Out
HIV & AIDS
Fremde Augen Flüchtlinge UMF Dokumentarfilm
Fremde Augen
Flüchtlinge UMF
mut tut gut Übergang Schule Beruf Dokumentarfilm
mut tut gut
SchulMotivation
was bewegen Übergang Schule Beruf Dokumentarfilm
was bewegen
BerufsMotivation

 mediaedition    way of...            dokfilm.media.edition.

Alle DokFilme
by yola
Kinder :-))
Durchblick...
Flugzeug ohne Räder Zeichen der Wendezeit
Flugzeug...
Wendezeit

 :: leuchten...
Ausbildung

Werkstatt
News + Archiv
Dikkat! Wir kommen! Webgalerie Foto Migration Gender
Dikkat!
Webausstellung

Fremde Augen
WebAusstellung
yola grimm mediaediaedition Photos für Profis Presse und Agenturenwebgalerie
by yola

Filmbestellung
best of...
einfach so... Einladung zum MitmachClub mediaeditioneinfach so...
MitmachClub
initiative 21
für innovative...
yola grimm mediaedition DokFilm Media Edition
Kontakt
Impressum
  07.09.2017 mediaEdition   >> dokfilm.media.edition.